Mehr Geld für Kindergärten als wichtige Unterstützung für den ländlichen Raum

Abgeordneter Michael Hammer: ÖVP stellt bedarfsgerechte Kinderbetreuung sicher.

„Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu verbessern, aber auch um den qualitäts- und bedarfsorientierten Ausbau der Kinderbetreuung weiter voranzutreiben, werden in den kommenden Jahren durch die Kindergartenmilliarde bis 2027 zusätzliche Mittel den Gemeinden für Investitionen in diesem Bereich zur Verfügung gestellt. Die Planbarkeit in der Finanzierung der kommunalen Kinderbetreuung wird mit der 15a-Vereinbarung nun gesichert und verbessert“, zeigt sich Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister von Altenberg Michael Hammer erfreut.

 

Hammer weiter: „Die Gemeinden sind als Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen 
besonders gefordert und müssen trotz steigender Kosten und Ausgaben für eine 
Verbesserung der Qualität durch Investitionen in Neubau oder Modernisierung, 
aber auch für mehr Betreuungsplätze sorgen. Mit den zusätzlichen Mitteln, die
zudem viel flexibler eingesetzt werden können, kann eine qualitative Betreuung
gewährleistet werden.“

 

„Als Volkspartei liegt uns das Wohl der Familien und insbesondere der Kinder in den Gemeinden besonders am Herzen und wir sind stets bemüht, das Angebot für diese Personengruppen zu verbessern, um die Qualität der Betreuungsverhältnisse und Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen“, so Michael Hammer abschließend.

 

 

 

IMG_1360_quer.jpg
(Foto privat)