Seniorenbund Bezirksgruppe

Eckdaten des Seniorenbundes Urfahr-Umgebung:

Ortsgruppen: 26

Letzter Bezirkstag: 13. Oktober 2014 in Puchenau
Homepage: http://urfahr-umgebung.ooe-seniorenbund.at/

Bezirksobmann

LAbg. Bgm.a.D. Arnold Weixelbaumer


Bgm.a.D. Arnold Weixelbaumer

arnold.weixelbaumer(at)gmail.com

Tel.: 0664/ 4 33 13 75

Der neugewählte Bezirksvorstand

1 Reihe v.l.n.r.: Bgm.a.D. Kons. DI Friedrich Gabriel, BPO NR Mag. Michael Hammer, SB-Bezirksobmann LAbg. Bgm.a.D. Arnold Weixelbaumer, LH a.D. Dr. Josef Ratzenböck, Angela Lackinger, Dir. OSR Kons. Stefan Grasböck - 2. Reihe v.l.n.r.: LGF Kons. Walter Störk, Bgm.a.D. OStR Mag. Konrad Hofer, Mag. Eduard Klement, Veronika Leiner, Dir. Helmut Hofstadler, Gerhard Klammerberger, ÖR Josef Schwarz, Stefanie Hartl, Dir. Johann Leitner, LAbg. Eva Maria Gattringer

Neuwahl des Bezirksvorstandes

Nach 12 Jahren an der Spitze der mitgliederstärksten Teilorganisation der ÖVP Urfahr- Umgebung, legte Konsulent Friedrich Gabriel seine Funktion als Bezirksobmann des Seniorenbundes beim Bezirkstag in Puchenau zurück. Ein umfangreicher Tätigkeitsbericht gab Auskunft über großartige Arbeit, nicht nur des Obmannes sondern des gesamten Teams. Wichtig war Gabriel stets die Mitgliederentwicklung, diese konnte unter ihm in den letzten 12 Jahren von 5.000 auf 6.537 erhöht werden.

Zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze LH Dr. Josef Pühringer, der Gabriel für sein politisches Lebenswerk dankte, sowie LO LH.a.D. Dr. Josef Ratzenböck, der mit launigen Worten erzählte wie er 2002 Fritz Gabriel und seine Frau Monika „überreden“ musste im Seniorenbund mitzuarbeiten, LAbg Eva Maria Gattringer und ÖVP-Bezirksparteiobmann NR Mag. Michael Hammer.

Wer nicht dabei ist, versäumt etwas

Das Motto von Fritz Gabriel war stets: Wer nicht dabei ist – versäumt etwas. Und so gab Gabriel seinerseits das Lob und die Anerkennung an die vielen Funktionäre und Mitarbeiter-Innen auf Ortsgruppenebene weiter.

Neuer Bezirksobmann LAbg. Arnold Weixelbaumer

Mit einem überwältigen Votum  von 100 Prozent der Delegiertenstimmen wurde Landtagsabgeordneter Arnold Weixelbaumer als neuer Bezirksobmann gewählt. Er nahm dieses Amt gerne an und freut sich auf die neue Tätigkeit. Seine Stellvertreter: OSR  Bildungsreferent Konsulent Stefan Grasböck aus Vorderweißenbach, Pressereferentin  Veronika Leiner aus Lichtenberg, Kulturreferent Prof. Dr. Josef Schütz aus Gallneukirchen, Organisationsreferent ÖR Josef Schwarz aus Engerwitzdorf  und  Sozialreferent  Konsulent Walter Störk aus Walding.

„Ich werde fördern und fordern, im geeigneten Maß. Gemeinsam werden wir die Herausfor-derungen der Zeit meistern und zum Wohle der Seniorinnen und Senioren im schönen Bezirk Urfahr Umgebung arbeiten“, so die Worte des neuen Seniorenvertreters im Bezirk.

Unter dem Vorsitz von OÖVP-Bezirksparteiobmann, NR Mag. Michael Hammer und dem Wahlleiter, Bgm.a.D. Josef Schinagl aus Alberndorf dufte sich Arnold Weixelbaumer über die 100%-ige Zustimmung der stimmberechtigten Delegierten freuen. 

Der neu gewählte SB-Bezirksvorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Bezirksobmann: LAbg. Bgm.a.D. Arnold Weixelbaumer (Zwettl)
Bezirksobmann-Stv. und Bildungsreferent: OSR Kons. Stefan Grasböck (Vorderweißenbach)
Bezirksobmann-Stv. und Pressereferentin: Veronika Leiner (Lichtenberg)
Bezirksobmann-Stv. und Kulturreferent: Prof. Dr. Josef Schütz (Gallneukirchen)
Bezirksobmann-Stv. und Organisationsreferent: ÖR Josef Schwarz (Engerwitzdorf)
Bezirksobmann-Stv. und Sozialreferent: Kons. Walter Störk (Walding)


Schriftführerin: Veronika Wöckinger (Gallneukirchen)
Finanzreferent und Schriftführerin-Stv.: Dir. Helmut Hofstalder (Reichenau)
Finanzreferent-Stv.: Dir. Johann Leitner (Schenkenfelden)
EDV-Referent: Bgm.a.D. OStR. Mag. Konrad Hofer (Ottensheim)
Reisereferentin: Angela Lackinger (Altenberg)
Jungseniorenvertreter: Mag. Eduard Klement (Walding)
Frauenreferentin: Berta Sengsschmid (Schenkenfelden)
Sportreferent: Gerhard Klammerberger (Haibach)


FINAZPRÜFER:
Stefanie Hartl (Oberneukirchen)
Leopold Mascher (Lichtenberg)

 

 

 

OÖVP-NEWS

"Platz im Mittelfeld ist für OÖ zu wenig"

Landesrat Michael Strugl im Interview mit dem KURIER über seine Ziele als Standortverantwortlicher der OÖ Landesregierung.

Kostenersatz für Mindestsicherung: OÖ wird Bundesländervereinbarung aufkündigen

Vereinbarung verursacht hohen Verwaltungsaufwand und enorme Mehrkosten: Oberösterreich will für die Versäumnisse anderer Bundesländer nicht mehr...

Hattmannsdorfer: „Null Toleranz bei straffälligen Asylwerbern.“

Laut der Kriminalitätsstatistik 2016 ist die Zahl der angezeigten Asylwerber österreichweit um 54 Prozent gestiegen – auch in Oberösterreich gab es...

„Bin kein Typ, der tagelang im Kammerl meditiert“

LH Josef Pühringer, seit 22 Jahren im Amt, spricht im Volksblatt-Interview über den 2. März 1995, das Bohren harter Bretter, Änderungen in der...

Aktion "scharf" am Linzer Hauptbahnhof

Eine 80 Mann starke mobile Einsatztruppe der Polizei, dezentrale Deutschkurse und das zeitweise Abdrehen des Gratis-WLAN sollen den Bahnhof sicherer...
nach oben